Klettergerüste mit Rutschen für Kinder – Darauf sollten Sie achten

Klettergerüste mit Rutsche sind sehr beliebt bei Kindern. Doch man muss nicht jedes Mal auf den Spielplatz. Heutzutage gibt es auch schöne Lösungen für Zuhause. Für drinnen und draußen. Welche das sind, sowie Vorteile und Nachteile, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Möglichkeiten und Materialien

Klettergerüste mit Rutsche gibt es in den verschiedensten Varianten. Ob als Spielturm, in das (Hoch-)Bett integriert, als Sprossenwand oder für den Garten mit Schaukel und Sprossenleiter. Wenn Sie Bäume im Garten haben, können Sie diese sogar in ein Baumhaus integrieren.

Klettergerüste mit Rutsche für den Garten sind oftmals aus Metall oder behandeltem Holz. Diese sind witterungsbeständig und langlebig.

Bei Indoor Klettergerüsten für die Kinderzimmer setzen viele Hersteller oftmals auf Holz oder Kunststoff. Beides hat Vor- und Nachteile. Während Holz etwas langlebiger ist, ist Kunststoff doch deutlich leichter und es ist schnell mal woanders hingestellt.

Für jedes Alter das richtige

Es kommt natürlich auch auf das Alter Ihres Kindes an. Jüngere Kinder sollten natürlich eher nicht auf Bäume Klettern, so dass diese Möglichkeit für ältere Kinder besser geeignet scheint.

Für ältere Kinder hingegen stellt diese Art der Klettergerüste mit Rutsche sehr viele Möglichkeiten dar. Sie können je nach Modell mittels einer Leiter, einer Stange oder gar einem Seil nach oben gelangen und ganz flott über die Rutsche wieder runter sausen. Individuelle Klettergerüste mit Rutsche bieten alle 3 Möglichkeiten, sodass sich Ihr Kind da noch vielfältiger ausleben kann.

Für jüngere Kinder hingegen ist es wichtig, dass Sie ein Klettergerüst mit Rutsche auswählen, auf das die Kinder einfach hochkommen. Zum Beispiel bei einem Spielturm. Bei dieser Art der Klettergerüste mit Rutsche gelangen die Kinder über eine Treppe mit Seitenwände hoch. Dadurch wird die Unfallgefahr sehr minimiert, da sich die kleinsten gut festhalten können.

Bei Spielgeräten mit einer Sprosse oder einer Leiter sollten Sie darauf achten, dass die Kinder sich nichts einklemmen können und im Idealfall eine Matte dabei ist, sollte es doch mal zu einem Sturz kommen.

Klettergerüste mit Rutsche für den Garten gibt es in verschiedenen Größen und für jedes Alter. Für die Wohnung hingegen sind die Größen doch deutlich eingeschränkt, denn es soll ja auch in das jeweilige Kinderzimmer passen.
Generell kann man sagen, dass Sie nicht zu früh mit einem der Spielgeräte starten sollten. Die Kinder brauchen auch eine gewisse geistige Reife, damit sie auch Gefahren selbstständig einschätzen und minimieren können.

Wie Sie sehen, gibt es eine sehr große Auswahl. Aber das ist gut so, denn so können Sie individuell auf Ihr Kind eingehen und das passende heraus suchen.
Bedenken Sie auch, dass Ihr Kind größer wird und das Spielgerät eventuell auch einige Jahre halten soll. Daher macht es manchmal Sinn, ein etwas größeres Spielgerät zu kaufen, dass Ihre Kinder schon eingeschränkt nutzen können.

Sollten Sie sich nicht sicher sein, können Sie sich natürlich jederzeit beraten lassen.

Kosten

Wie überall gibt es auch hier oft große Preisunterschiede. Qualität und Sicherheit hat natürlich seinen Preis. Das heißt jedoch nicht, dass Sie tief in die Tasche greifen müssen. Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie sichere Klettergerüste mit Rutsche zu dem günstigsten Preis bekommen können.

Fazit

Alles in allem sind Klettergerüste mit Rutschen ideal für eine langfristige Anschaffung und viel Bewegungsfreiheit für Ihre Kinder. Die Abwechslung die durch verschiedene Bauteile wie vor allem die Rutsche, ggf. noch mit Schaukel, Sprossenleiter und Seile geboten wird, sorgt dafür, dass es auch nicht so schnell langweilig wird.