Welche Kleidung trägt man zur Hochzeit als männlicher Gast?

Auch ein männlicher Hochzeitsgast steht bei einer Einladung zur Hochzeit immer vor der Entscheidung, sich angemessen zu kleiden. Auch hier gilt die Regel, dass der Gast dem Bräutigam mit seinem Outfit nicht die Show stehlen darf. Das heißt, der Gast muss immer angemessen gekleidet sein und dabei aber nicht besser aussehen als der Bräutigam.

 

TOP: Der klassische Herrenanzug ist der Evergreen

Selbstverständlich muss sich auch ein männlicher Hochzeitsgast dem Anlass entsprechend kleiden. Allerdings sollte der männliche Hochzeitsgast den Bräutigam an Eleganz auf keinen Fall übertrumpfen. Wurde auf der Einladung zur Hochzeit keine Kleiderordnung ausgeschrieben, kann der Gast im schicken Anzug erscheinen. Dabei muss der Anzug nicht in Schwarz gewählt werden, zur Auswahl stehen Grau, Blau oder auch ein Schwarz-Weiß gestreifter Anzug.

Das Hemd wird passend zum Anzug gewählt, es kann in Pastelltönen oder auch mit einem dezenten Muster zum Anzug getragen werden. Die Krawatte kann ebenfalls leicht gemustert sein, dabei kann ein männlicher Gast auch eine Fliege tragen. Beim Herrenfliege kaufen sollte immer darauf geachtet werden, dass die Fliege den Anzug harmonisch ergänzen kann. Das Einstecktuch wird passend zur Krawatte oder Herrenfliege gewählt, damit das Outfit stimmig ist. Der Anzug wird mit dunklen Herrensocken ergänzt, außerdem werden Schnürschuhe in der passenden Farbe gewählt.

Herrenanzug mit Fliege

Das Outfit für den männlichen Hochzeitsgast kann auch beispielsweise mit einer grauen oder schwarzen Hose, einem schwarzen, dunkelblauen oder grauem Jackett kombiniert werden. Dazu wird eine weißes oder pastellfarbiges Hemd mit oder ohne Muster getragen. Das Outfit wird mit einer Krawatte oder einer Herrenfliege ergänzt. Ein schickes Einstecktuch, passende Herrensocken sowie dunkle Lederschuhe machen das Outfit komplett.

Eine Weste kann den Anzug ebenfalls perfekt ergänzen, trägt der Bräutigam aber einen Drei-Teiler, sollte der Gast besser darauf verzichten. Der Anzug sollte immer perfekt sitzen, kann ein nicht passend gekauft werden, kann der Anzug nach dem Kauf von einem Herrenschneider geändert werden. Der Gürtel sollte immer passend zum Anzug gewählt werden, auf eine hochwertige Qualität sollte bei der Auswahl geachtet werden. Allerdings sollte auf auffällige Schnallen und Schließen verzichtet werden, denn der Gürtel sollte nicht unbedingt zum Blickfang werden. Außerdem sollte der Gürtel mit den Schuhen abgestimmt werden, um ein harmonisches Gesamtbild zu erzeugen. In der kalten Jahreszeit kann auch ein Mantel über dem Anzug getragen werden, allerdings sollte dieser schick und elegant sein.

 

FLOP: Das geht gar nicht

Anzüge aus grobem Stoff Cord oder Jeans oder Lederjacken, Lederhosen, auffällig gemusterte Anzüge, Anzüge mit Glitter, Anzüge in grellen Farben, Jeans, T-Shirts, Poloshirts, keine oder auffällig gemusterte Krawatten, Krawatten mit Bild, Lederjacke, Tennissocken, Flip Flops, Sandalen, Stiefel oder Turnschuhe gehören nicht zu einer Hochzeit. Zu einer Hochzeit sollte auch ein männlicher Gast immer in einem angemessenen Outfit erscheinen, damit das Brautpaar von dessen Auftreten nicht enttäuscht wird. Deshalb geben viele Eheleute auf ihrer Einladung den gewünschten Dresscode an, damit alle Gäste im passenden Outfit erscheinen.

 

Hochzeit im Hochsommer – das passende Outfit

Ein sommerlicher Herrenanzug aus Wolle sorgt nicht nur für Atmungsaktivität, sondern auch für gutes Aussehen. Hemden aus synthetischen Stoffen sollten im Sommer vermieden werden, Baumwolle ist dagegen atmungsaktiv und verhindert so lästiges Schwitzen. Ein Anzug aus Leinen ist ebenfalls für eine Hochzeit geeignet, dabei können auch helle Töne gewählt werden. Allerdings sind diese nur erlaubt, wenn kein Dresscode vorgeschrieben ist.

Ansonsten können auch Jacketts in Popeline, Twill, Seide oder Seersucker gewählt werden. Eine Krawatte oder eine Fliege sollten auch zu diesem Outfit getragen werden, diese können dann zu später Stunde beim Feiern abgelegt werden. Ein Hemd mit kurzem Arm kann durchaus unter einem leichten Jackett getragen werden, aber nur, wenn auf den Dresscode verzichtet wurde. Nur kann ein Outfit etwas lässiger gewählt und getragen werden. Allerdings sollte der Look immer zum festlichen Anlass passen, um standesgemäß auftreten zu können.