Nestschaukeln für Haus und Garten – Die besten Modelle für Eure Kinder im Test

Nestschaukeln gibt es in vielen Varianten. Damit Ihr die passende Nestschaukel findet, haben wir für Euch die relevanten Informationen zusammengestellt.

Wir zeigen Euch auch, welche Nestschaukeln wir Euch besonders empfehlen können.

So verliert Ihr keine Zeit und könnt bald mit dem Schaukeln beginnen.

Für Eilige: Diese Nestschaukeln empfehlen wir

Beste Nestschaukel bis 100kg
  • Sitzfläche ist geschlossen und daher, anders als bei Nestschaukeln mit Sitznetz, schön weich
Aktuell im Angebot
Beste Nestschaukel mit Zelt
  • In der HUDORA Nestschaukel mit Zelt Pirate 90 können Kinder nach Herzenslust schaukeln, spielen und schlafen
Beste Nestschaukel mit Massivholz-Gestell
  • Schaukelgestell aus Vierkantholz - Made in Germany

 

Den passenden Standort für die Nestschaukel finden

Nestschaukel mit Kindern
Einige Nestschaukeln haben eine so hohe Tragfähigkeit, dass selbst 4 oder mehr Kinder darauf schaukeln können.

Bei Wahl des geeigneten Standorts für Eure Nestschaukel müsst Ihr Euch nicht viele, aber doch ein paar Gedanken machen, damit die Sicherheit für die “Passagiere” gewährleistet ist. Ideal ist ein Sicherheitsabstand von mindestens vier Metern rund um die vollständig aufgebaute Nestschaukel.

So bleibt genügend Platz zwischen der Schaukel, auch wenn sie komplett schwingt, und Hindernissen ausweicht, wie zum Beispiel einer Hauswand, Rutschen, Bäumen oder Sträuchern. Außerdem reicht dieser Abstand aus, um Personen oder Haustiere, die zwischen der Netzschaukel und dem Hindernis stehen, nicht zu gefährden.

Des Weiteren solltet Ihr darauf achten, dass die Nestschaukel nicht in der prallen (Mittags-)Sonne steht. Zwar könnt Ihr die “Passagiere” mit einem Sonnensegel vor der direkten Sonneneinstrahlung schützen, aber natürliche Schattenspender, wie Bäume oder eine Mauer, haben den Vorteil, dass sie nicht erst befestigt werden müssen. Der Standort muss natürlich stabil sein, sodass die Nestschaukel überhaupt aufgehängt werden kann und die Tragfähigkeit gegeben ist.

Der Boden unterhalb muss nicht zwangsläufig eben sein. Wichtig ist, dass das Fundament für die Nestschaukel für Kinder und/oder für Erwachsene waagrecht ist und der Abstand zwischen Boden und Sitzfläche mindestens 50 Zentimeter beträgt.

Braucht die Nestschaukel ein Gestell oder ein Gerüst?

Bei Outdoor-Schaukeln kann die Nestschaukel auf einen dicken Ast gehängt werden. Allerdings kann dies zu Verschmutzungen der Nestschaukel durch Blätter oder Harz führen. Auf der Terrasse wird die Nestschaukel gern auf einem vorhandenen Balken montiert. In beiden Fällen solltet Ihr jedoch Belastbarkeit und Sicherheitsabstand vorab prüfen. Die sichere Alternative dazu ist eine Nestschaukel mit Gerüst oder Gestell.

Damit Gestell und Nestschaukel zusammenpassen, empfiehlt es sich, eine Nestschaukel mit Gestell zu kaufen. Damit das Gestell bzw. das Gerüst sicher und fest steht, müssen alle vier Füße gerade stehen. Außerdem darf das Gestell nicht einsinken. Daher sollte für die Gerüstfüße ein harter Boden gewählt werden und für den Bereich unter der Nestschaukel ein weicher, um etwaige Stürze abzumildern.

Soll die Nestschaukel in den Wohnräumen aufgehängt werden, scheitert die Verwendung eines Gestells oft am Platz. Zimmerdecken sind in der Regel auch nicht für das Aufhängen geeignet, da sie nicht über die notwendige Tragfähigkeit verfügen. Daher ist für das Aufhängen eine Betondecke ideal. Eine Alternative ist ein massiver Holzbalken oder ein Türrahmen mit entsprechender Tragfähigkeit.

Nestschaukel – Hier ohne Versandkosten bestellbar

Welcher Belastbarkeit hält eine Nestschaukel stand?

Die Belastbarkeit einer Nestschaukel zielt auf das Gewicht der “Passagiere” ab. Nachstehend findet Ihr Beispielwerte zur Orientierung:

  • Nestdurchmesser von 90 Zentimetern: bis zu 100 Kilogramm
  • Nestdurchmesser von 110 bis 120 Zentimetern: bis zu 200 Kilogramm

Außerdem gibt es noch Nester, die bis zu 300 Kilogramm tragen, diese sind jedoch eher selten.

Welche Nester gibt es?

Geht es um den Komfort der Nestschaukel, ist der Schaukelsitz von besonderer Bedeutung. Unabhängig der Art besteht das Nest aus einer Matte und einem Ring. Bei der Matte habt Ihr die Auswahl zwischen Glieder-, Netzmatte und geschlossener Sitzfläche.

Netzschaukel mit Gliedermatte

Bei dieser Varianten besteht das Nest aus einer engmaschigen Gliedermatte. Die Vorteile einer Gliedermatte sind:

  • kein Durchstrecken von Armen und Beinen möglich (Verringerung der Verletzungsgefahr)
  • kann auch von sehr kleinen Kinder benutzt werden

Der Nachteil einer Gliedermatte ist, dass sie nach einem Regenschauer nicht so schnell abtrocknet wie eine Netzmatte.

Netzschaukel mit Netzmatte

Bei einer Netzschaukel sitzen oder liegen die “Passagiere” direkt auf den Netzstreben. Diese üben besonders auf sehr kleine Kinder großen Respekt aus, weshalb sie eine derartige Sitzfläche oft meiden bzw. sich unwohl fühlen. Außerdem neigen Kinder dazu, Arme und/oder Beine durch das Netz durchzustrecken, was nicht nur beim Schaukeln die Verletzungsgefahr erhöht.

Nestschaukel mit geschlossene Sitzfläche

Nestschaukeln mit einer geschlossenen Sitzfläche haben keine Form von Lücken oder Ähnliches zum Durchstrecken von Armen oder Beinen.

Eckige Nester

Die Auswahl an eckigen Nestschaukeln ist zwar nicht so groß wie bei runden, aber es gibt auch bei dieser Form Modelle für drinnen und draußen. Sie haben in der Regel eine geschlossene Sitzfläche. Da sie oft bis zu 150 Kilogramm tragen und viel Platz bieten, werden sie häufig als “Mehrkinderschaukel” angeboten. Für die Stabilität des Nests sorgt hier ein gepolsterter Stahlrahmen.

TOP Nestschaukel – Unser Gesamt-Sieger

Der Ring

Damit das Nest schön rund bleibt, wird es von einem Ring in Form gehalten. Das Standardmaterial für den Ring ist Aluminium. Am Ring sind auch die Seile befestigt. Damit es nicht zu Verletzungen kommt (und für den Komfort), ist der Ring gepolstert, wie z.B. auch in diesem Video erklärt wird:

Für welches Alter ist eine Nestschaukel geeignet?

Eine Nestschaukel ist nicht nur etwas für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Deshalb sind Netzschaukeln für alle Altersklassen geeignet. Das Mindestalter wird in der Regel mit drei Jahren angegeben.

Nestschaukel fürs Baby

Eine spezielle Baby-Nestschaukel gibt es bislang noch nicht. Um dem Baby Sicherheit zu geben, sollte die Sitzfläche jedoch klein sein, also zwischen 80 und 90 Zentimetern im Durchmesser haben. Außerdem sollte die Kuhle besonders tief und der Ring gepolstert sein. Trotz all dieser Sicherheitsvorkehrungen solltet Ihr jedoch das Baby niemals unbeaufsichtigt in der Kindernestschaukel lassen.

Nestschaukel gemeinsam Nutzen

Nestschaukeln haben gegenüber herkömmlichen Schaukeln den Vorteil, dass sie gemeinsam genutzt werden können. So muss ein Kind nicht warten, bis das andere keine Lust mehr am Schaukeln hat. Um diesen Vorteil nutzen zu können, solltet Ihr beim Kauf darauf achten, dass die Kindernestschaukel auch das Gewicht mehrerer Kinder trägt. Außerdem ist es wichtig, dass der Abstand zwischen Boden und Sitzfläche allen Kindern gerecht wird.

Das gemeinsame Schaukeln von Kinder ist aber nur eine Form der Nutzung. Da viele größere Kindernestschaukeln durchaus auch das Gewicht von einem Kind plus einem Erwachsenen tragen, kann ohne Probleme gemeinsam geschaukelt werden. Dabei muss es nicht immer wild hergehen, sondern die Schaukel für Kleinkinder eignet sich auch gut zum Vorlesen einer Geschichte. Kommen sanfte Schaukelbewegungen hinzu, ist dies oft eine perfekte Einschlafhilfe.

Der Mercedes unter den Nestschaukeln - Die Mehrkindschaukel von TikTakToo
  • Mehrkindschaukel Standard L silber/rot

    Die kleine Mehrkindschaukel Standard L ist ein Raumwunder und bietet Platz für mehrere Kinder, aber...

Gartenschaukel für Erwachsene

Nestschaukeln bzw. Gartenschaukeln für Erwachsene unterscheiden sich von “reinen” Kindernestschaukeln durch zwei Dinge:

  • Tragfähigkeit
  • Abstand zwischen Boden und Schaukel

Obwohl Abstand und Tragfähigkeit Sicherheit und Komfort für Euch Eltern gewährleisten, braucht Ihr keine spezielle Nestschaukel für Erwachsene zu kaufen. Denn viele Modelle haben höhenverstellbare Seile, die nicht nur an unterschiedliche Kindergrößen, sondern auch für Erwachsene angepasst werden können. Wichtig ist, dass die Belastbarkeit stimmt, v.a., wenn Ihr zu zweit schaukeln möchtet. Daher empfiehlt sich ein Schaukelgestell aus Metall für Erwachsene.

Was kostet eine Nestschaukel?

Eine Nest Schaukel mit Netzmappe gibt es bereits unter 30 Euro. Produkte mit geschlossener Sitzfläche finden sich ab 35 Euro. Für eine Mehrkindschaukel mit einer Belastbarkeit von bis zu 200 Kilogramm solltet Ihr ungefähr 150 Euro einplanen.

Wo kann man eine Nestschaukel kaufen?

Nestschaukeln könnt Ihr in vielen Internet-Shops bestellen. Im stationären Handel findet Ihr die Schaukeln auch im saisonalen Angebot von Aldi und Lidl. Unter den Möbelhäusern ist Ikea als Anbieter zu nennen.

Nestschaukeln im Test

Während das Angebot an Nestschaukeln äußerst vielfältig ist, sieht es mit Vergleichstest nicht so gut aus. Einer der aktuellen Preis-Leistungssieger war eine Hudora Nestschaukel. Allerdings wurde die Nestschaukeln von ALDI oder LIDL nicht berücksichtigt. Dafür finden Sie hier einen ausführlichen Test der Aldi Nestschaukel:

Nestschaukel für Kinder: Zubehör und Erweiterungen

Typisches Zubehör für Nestschaukeln sind Zelt und Netz. Der Kauf einer Nestschaukel mit Zelt bietet sich an, wenn Eure Kinder noch kleiner sind. Denn das Zelt ist ein zusätzlicher Schutz vorm Herunterfallen. Ein Netz leistet zwar ähnliche Dienste, ist aber bei Kindern v.a. wegen der Optik beliebt.

Solltet Ihr Euch für eine solches Zubehör entscheiden, solltet Ihr beim Kauf darauf achten, dass sich Netz bzw. Zelt wieder leicht abnehmen lassen, wenn es nicht mehr gebraucht wird oder nicht mehr gefällt. Die Erweiterung einer Nestschaukel für Kinder macht diese zu einem kleinen Spielplatztraum. Denn dazu gehört in der Regel eine Rutsche sowie Spielturm und/oder Klettergerüst.

Braucht eine Nestschaukel Pflege?

Outdoor-Nestschaukeln sind in der Regel sehr robust in Bezug auf Regen und Sonneneinstrahlung. Gegen Laub und Verschmutzungen hilft jedoch nur das Reinigen. Dies ist v.a. bei Schaukeln mit geschlossener Sitzfläche notwendig. In der Regel reicht es, wenn Ihr die Sitzfläche mit einem feuchten Tuch abwischt.

Bei größeren Exemplaren kann auch der Gartenschlauch zum Einsatz kommen. Am besten ist es, wenn Ihr Euch an die Anweisungen des Herstellers haltet. Für den Winter empfiehlt es sich, Nestschaukel abzuhängen, und an einem trockenen Ort aufzubewahren.

Häufige Fragen zum Thema

Brauchen Kinder Erfahrung im Schaukeln?

Nein. Da eine Nestschaukel im Vergleich zu herkömmlichen Schaukeln eine größere Sitzfläche bietet, wird sie sogar als Einstieg für ängstliche Kinder empfohlen.

Welche Markenanbieter gibt es?

Zu den Markenanbietern werden Hudora, Izzy, Relaxdays, Wehncke oder Huck gezählt. Bei Aldi findet Ihr Nestschaukeln oft auch als Eigenmarke.

Ist eine runde Schaukel oder eckiges Nest besser?

Das ist Geschmackssache. Ist die Gartenschaukel für mehrere Kinder gedacht, wird hintereinander gesessen, bei einem runden Schaukelsitz sitzen die Kinder nebeneinander.

Checkliste – Das Wichtigste in Kürze

  • Sicherheit steht an erster Stelle.
  • Die Belastbarkeit der Nestschaukel muss den Anforderungen entsprechen.
  • Beim Standort muss auf einen festen Stand geachtet werden.
  • Die Sitzfläche sollte dem Alter der Kinder entsprechen.

Fazit

Eine Nestschaukel ist eine grandiose Spielidee für Kinder und lässt auch bei so manchem Erwachsenen die Herzen höher schlagen. Denn die runden oder eckigen Nester können auch zu zweit oder zu dritt benutzt werden. Wichtig ist, dass die Schaukel das Gewicht der “Passagiere” trägt und fest im Boden oder an der Decke verankert ist. Denn Sicherheit steht auch bei einer Nestschaukel an erster Stelle.

Beste Nestschaukel bis 100kg

Beste Nestschaukel mit Zelt

Beste Nestschaukel mit Massivholz-Gestell

 

Mehr zum Thema

Lernspielzeug für Bewegung & Motorik

In der Spiele-Ecke

Nützliches Zubehör für Eltern